AUSPACKRINNEN

Impressionen der

GIFA 2015

News

Impressionen der  GIFA 2015   News T Branchen Gießerei Stahlindustrie Steine und Erden Branchen
Ausschlagrinnen vom Typ CAH werden nach kastengebundenen oder kastenlosen, automatischen Formanlagen zur kontinuierlichen Guss-Sand-Trennung eingesetzt. Sie eignen sich für ein breites Gussspektrum mit unterschiedlich empfindlichem Guss. Diese Ausschlagrinnen arbeiten mit hoher Frequenz von 1000 bis 1500 Upm bei einer Erdbeschleunigung von 4,5 – 5.0 g. Je nach Gussprogramm sind die Rinnen mit Längs- oder Querspaltrosten bzw. Lochblechen ausgestattet. Der Antrieb erfolgt üblicherweise mittels Richterregern, die in der Mitte, oberhalb oder unterhalb der Maschine sitzen können. Durch die vorgenannte Anordnung der Erreger ist es möglich, Wartungsarbeiten auch von oben durchzuführen. Ausschlagrinnen werden in Abhängigkeit von den Formballenabmessungen und der Förderleistung der Formanlage ausgelegt. Die Breite variiert von 800 bis 3.000 mm und die Länge von 4.500 (+ 500) bis 7.500 (+ 500) mm. Bei sehr unterschiedlichen Gussprogrammen bzw. häufigem Modellwechsel werden hingegen sog. VARIO- Ausschlagrinnen vom Typ CAV eingesetzt.
Magnetabscheider
Produkte
“Vario”

Datenblatt